Homöopathische Frauenpraxis

KERSTIN HERMANN

HEILPRAKTIKERIN-HOMÖOPATHIN-DOZENTIN


HERZLICH WILLKOMMEN!

Schön, dass Sie hier sind und

vielen Dank für Ihr Interesse!



PRAXISINFORMATION

Seit mehr als 20 Jahren praktiziere ich als Heilpraktikerin und zertifizierte Homöopathin und habe mich fachlich auf

die homöopathische Behandlung von Frauen und Mädchen spezialisiert.

Die homöopathische Frauenpraxis befindet sich im Zentrum von Bad Elster im Vogtland (Frauenheilbad seit 1840),

in einem schönen Altbau, direkt in der Nähe zum Rosengarten und den historischen Kurparks.

Mir ist wichtig, dass Sie sich wohlfühlen, daher findet die Behandlung in dieser entspannten Atmosphäre statt.


Das Behandlungsspektrum reicht von psychosomatischen Beschwerden, über die Frauenheilkunde und vielfältige

akute und chronische Erkrankungen, bis zur psychologischen Beratung und Behandlung.


PRAXISSCHWERPUNKTE


PSYCHOSOMATISCHE ERKRANKUNGEN


- Körperliche Erkrankungen und Beschwerden,

   die durch psychische oder seelische Belastungen 

   hervorgerufen werden

- Körperperliche Schmerzen ohne klinischen Befund

- Wenn seelische Belastungen körperliche Beschwerden 

   hervorrufen

SEELISCHE UND PSYCHISCHE

ERKRANKUNGEN


- Traumafolgen

- Posttraumatische Belastungsstörungen

- Seelische Schmerzen

- Depressionen, Angst- und Panikstörungen

- nach Schock-, Trauer- und Kummererlebnissen

- nach Entbindungen, Wochenbettdepression

  (postnatale Depression)

- nach Fehlgeburt oder Schwangerschaftsabbruch

- Reizbarkeit, Überlastung, Überforderung

- Schlafstörungen

FRAUENHEILKUNDE


- Menstruationsbeschwerden, Prämenstruelles Syndrom 

  (PMS)

- Beschwerden in den Wechseljahren (Klimakterium)

- Myome, Zysten, Endometriose

- Unerfüllter Kinderwunsch

- Unverträglichkeit und Nebenwirkungen von Pille und 

   Hormonspiralen und -stäbchen

- Hormonell bedingter Haarausfall


AKUTE UND CHRONISCHE KRANKHEITEN


- Kopfschmerzen, Migräne, hoher Blutdruck

- Tinnitus, Schwindel

- Allergien, Heuschnupfen, Asthma, Hauterkrankungen

- Rheumatische Erkrankungen, Osteoporose, Gelenk- und

  Rückenschmerzen

- rezidivierende Blasenentzündungen, Reizblase

- Verdauungsstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten

- u.v.m.